09.12. # Salzburg - Globale Stadt: „Raim“

11.20.2017

Salzburg - Globale Stadt: „Raim“

11 Uhr - Das Kino - Salzburg

Ein Film von Hermann Peseckas und Johannes Schöppl
Eintritt 8 EUR - Kartenreservierung unter +43-662-873100-15 (tägl. 15:30 - 20:45 Uhr)

Vorfilm: „Die Sućeskas“ aus unserem letztjährigen Projekt Salzburg- Globales Land

 

 

 

Produktion: Studio West. Independent Film

 

In Mazedonien geboren, erlebte Raim schon von der Volkschule an, was es heißt ein Rom zu sein: Niemand wollte mit ihm etwas zu tun haben. „Neben einen Zigeuner setz ich mich nicht!“

 

Seine Berufswahl treffen dann der Vater und der älter Bruder: „Nach vier Jahren Berufsschule in Skopje legte ich zuhause mein Diplom als Baumaschinentechniker auf den Tisch und sagte: „So, jetzt habt ihr das Diplom, aber mich nimmer. Und weg war ich.“ Raim arbeitet keinen einzigen Tag in diesem Beruf.

 

Er bringt im ehemaligen Jugoslawien seinen Militärdienst hinter sich, nur so kommt er an einen Reisepass und macht sich auf den Weg nach Deutschland. Unter dem Pseudonym Ricco wird er Koch in einer Pizzeria. 10 Jahre später sperrt er in Österreich sein eigenes Lokal auf. Die Pizza ist gut, er heiratet. Doch die Liebe geht in Brüche und mit ihr auch die Pizzeria. Raim will nun auch nicht mehr den Italiener spielen und auch der Ricco ist nun Vergangenheit.

 

Heute ist Raim der streitbare und stadtbekannte Schutzpatron der Notreisenden (vulgo Bettler) in Salzburg und Initiator des Roma – Vereins „Phurdo“.

 

Im Anschluss gibt es ein Filmgespräch mit und über „Raim“ und ein Get-together mit Kaffee und Kuchen in der Lounge von DAS KINO (1. Stock).

 

Über das Filmprojekt Salzburg - Globale Stadt

Please reload

Archiv
Please reload

Studio West wird gefördert von: