Suche
  • Studio West

31.01. - Salty Doks: „Up to nothing” @ Soli.café


Zum Auftakt unserer Kooperation mit dem Soli.café

„Up to Nothing - Aufruhr im Mozartdorf" | Hermann Peseckas, Piet Six, Markus Grüner-Musil AT 2011 105 Min. Deutsch

19:00 UHR - EINTRITT FREI! Im Mittelpunkt der Doku steht der Konflikt in Salzburg in den 1980er-Jahren zwischen der etablierten Hochkultur rund um die Salzburger Festspiele und der Gegenkultur - repräsentiert durch die alternative Rainberg-Bewegung.

Die Salzburger Festspiele und sein Kulturmonopol unter Herbert von Karajan waren das Sinnbild der Hochkultur und des Establishments und damit der „Hauptfeind“ der ARGE Rainberg - Bewegung für ein selbstverwaltetes Kulturgelände in der früheren Sternbrauerei hinter dem Neutor. Es kam zu heftigen Auseinandersetzungen mit Politik, Anrainern und Polizei. Höhepunkt war die gleichermaßen subversive wie fantasievolle Bunte Demo vom 23.06.1984 - die mit einem Polizeieinsatz vor dem Salzburger Festspielhaus endete. Die Arge Rainberg - Aktionen vomFestspielsommer 1984 sollten dieses unerträglich spießige Salzburg spürbar verändern und war DER Einschnitt in der Salzburger Stadtgeschichte, doch sehen sie selbst… Buch & Regie: Markus Grüner-Musil, Herman Peseckas, Piet Six Produktion: ARGEkultur und Studio West


0 Ansichten

Studio West wird gefördert von: