13.01. - Studio West präsentiert die Abschlussfilme der FILM IT MASTERSCHOOL 2020/21

20 Uhr - DAS KINO (Salzburg)

Die Präsentation der Abschlussfilme des FILM IT - Jahrgangs 2020/21 findet am 13. Jänner 2022 im Das Kino statt. Neben den Filmen unserer Absolvent*innen Daniel Käfer („Leeres Salzburg‟) und Anna Sandreuter („Georg Aigner. Ein Portrait‟) freuen wir uns den Abschlussfilm des Projekts „Läuft‟ zeigen zu können. Hierbei handelt es sich um eine Kooperation (Leitung Nicole Baier) zwischen dem Studio West, JOB-SUCCESS und der HILfoundation. Acht Mädchen in traditionell männlichen Lehrberufen hatten hier die Möglichkeit, alles rund ums Filmemachen zu erlernen.



Läuft (A 2021, 15’)

Junge Frauen in der Ausbildung zu technischen Lehrberufen erzählen dokumentarisch aus ihrem (Arbeits-)Alltag. Das Projekt wurde bereits vor der Pandemie von Nicole Baïer und Maria Seewald konzipiert und vom Mädchenbeirat der HILfoundation zur Realisierung ausgewählt. Die jungen Frauen haben das Drehbuch selbst entwickelt, sie haben selbst gefilmt und geschnitten.

Ein Film von und mit: Lea Windhofer, Yvonne Temmel, Yvonne Kurz, Elena Skotnik, Celina Frank, Stefanie Rainer, Lisa Marie Langer - Projekt- und Produktionsleitung: Maria Sewald, Laura Ili - Workshop und Realisation: Nicole Baïer

Hergestellt im Studio West Salzburg


Leeres Salzburg (A 2021, 25’)

Leerstände gibt es in jeder Stadt. In Salzburg bemüht sich die „Super Initiative‟, ein Verein zur Reaktivierung von Leerständen, um eine Zwischennutzung - und schafft somit neuen Raum für Kunst, Kultur und die Start-Up Szene.

Im Dokumentarfilm „Leeres Salzburg‟ blickt Daniel Käfer hinter die Kulissen des Vereins. Wer nützt diese Leerstände? Welche Vorteile haben Besitzer*innen von einer Zwischennutzung? Für diese und andere Fragen hat sich der Regisseur im Zuge von FILM IT auf die Suche nach Antworten gemacht.

Buch, Regie, Kamera, Schnitt: Daniel Käfer


Georg Aigner. Ein Portrait. (A 2021, 12’)

Anna Sandreuter begegnet dem Verkäufer der Salzburger Straßenzeitung „Apropos‟ Georg Aigner am Salzburger Hauptbahnhof. Ein Ort, der Aigners Leben geprägt hat.

Buch, Regie, Kamera, Schnitt: Anna Sandreuter

Archiv