top of page

PROGRAMMÄNDERUNG 21.04 - Salty Doks: "Romski Bal" von Djordje Cenic

19:30 Uhr im soli.café - EINTRITT FREI!


Mein Ziel war weiter zu gehen AT 2022, 20 min, dt.

Ein Film von Ljubomir Bratić


Verschoben wg Notfall.


Als Ersatz zeigen wir den Film ROMSKI BAL


Der Dokumentarfilm "Romski Bal" (Ball der Roma) führt das Publikum ins serbische Guča, zu einem Blasmusikfestival der Superlative. Seit 1961 veranstaltet der kleine Ort eine Art Grand Prix der Blasmusik, bei dem die "weißen" Musiker Westserbiens mit ihrem traditionellen "Kolo" auf die Roma-Orchester Südserbiens, für die der "Čoček" tonangebend ist, treffen. Bis zu einer halben Million Freund:innen der Trompete aus allen Teilen der Welt nehmen das jeweils im August stattfindende Viertage- und Nachteschauspiel zum Anlass, sich in den Gassen und Plätzen Gučas zusammenzudrängen, den Darbietungen der etwa zwanzig Orchester zu lauschen und gespannt das Urteil der Jury abzuwarten. Zu erringen sind die Titel "Goldene Trompete" und "Bestes Orchester". Und wer sich hier beweist, hat gute Aussichten sein Talent zu barer Münze zu machen. "Romski Bal" beleuchtet die zwiespältige Rolle der Roma-Musiker im Spannungsfeld zwischen Blasmusikeuphorie und rassistischer Diskriminierung. Zu Wort kommen Musiker, Experten und Blasmusikfans.


„Romski Bal“ (AT 2005) von Djordje Čenić und Dominik Spritzendorfer



Comentários


Archiv
bottom of page